Die Feder ist Stärker als das Schwert

  Startseite
  Archiv
  Ich
  bin
  halt
  so
  Ersteigert Renata -AKTION-
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine liebste Laura
   Metalfraktion Bergischland
   Felon
   Jonas
   Toni
   Franzi



http://myblog.de/soulstorm

Gratis bloggen bei
myblog.de





`Til everything burns...

So, mach ich mal ein paar Leute gl?cklich und blogge.. (na ja, was?!)

Tja, was wollt ihr wissen?

Moment is alles nich so der Renner.
Wie Einige von euch wissen, sind ja besonders in den vergangenen zwei Wochen einige Sachen passiert und die meisten davon waren alles andere als sch?n.
Ich muss auch zugeben, dass mich das eigentlich doch mehr runter gezogen hat, als es vielleicht aussehen mag und ich selbst auch zugeben will.

Die Folgen sind Spuren von Verbitterung, Resignation... irgendwo vielleicht auch Schmerz, der aber mit all den Geschehnissen nicht wirklich zu tun hat, sondern mit alten Lastern.

In manchen Moment scheint alles gar nicht so schlimm (so wie gerade) und es sieht so aus, als w?rde ich zuecht kommen. Es scheint, als bilde ich mir das meiste nur ein, auch, wenn offensichtlich nicht mehr alles so ist, wie es mal war.
Und dann bricht alles wieder ?ber mir zusammen und ich sitze da und k?nnte schreien. Vom einen auf den anderen Moment bin ich so agressiv und vor allem depressiv...
Ich k?nnte alles hinschmei?en, alles niederrei?en und mich irgendwo hinschmei?en, bis es wieder aufh?rt.
Ich wei?, dass es viele Menschen gibt, die f?r mich da sind.. und die auch immer f?r mich da sind und viel f?r mich tun und daf?r liebe ich euch - das muss ja auch mal gesagt werden- aber in manchen Momenten f?hl ich mich so alleine...
Das treibt mich fast in den Wahnsinn und ich k?nnte meine ganzen Prinzipien ?ber den Haufen schmei?en, nur damit es aufh?rt.....
Aber das ist ja nicht der Sinn von alle dem.
Alles was bisher passiert ist wird am Ende irgendeinen Sinn ergeben, da bin ich mir sicher. Ich wei? nur noch nicht, welchen.
Ich bin von natur aus ein sehr ungeduldiger Mensch und besonders neuerdings k?nnte ich austicken, wenn ich nur daran denke.
Ich bin fast am Ende....

Keine Ahnung, wie das in der Hinsicht weitergehen soll. Gepriesen sei mein Starrsinn, der mich von Dummheit dieser Art bisher abgehalten hat.

Ja, so ist das.
Zugegeben, euch wird dieser Blogeintrag vorraussichtlich NICHT gl?cklich machen.

Wer wei?, vielleicht ist das auch nur eine Phase, wenn man mal meinen damaligen Blog lie?t, dann ging es mir um die Zeit Anno 2005 auch nicht besser. Eher schlechter.
Trotzdem hab ich auf mein ganzes momentanes Leben keinen Bock mehr. -.-

Wie letztes Jahr wird auch diesen Februar alles wieder dunkler. Am liebsten w?rd ich nur noch in schwarz durch die Gegend rennen, aber es gibt genug Leute, die mich dann verkloppen w?rden. Also denke ich zweimal dr?ber nach. Mich w?rden die dummen Kommentare auch nerven. Wie war das letztens? "Gr?? mal Satan von mir"
Dazu f?llt mir nur eins ein: Devil is a LOOSER!

Wann begreifen die Menschen endlich, dass Schwarz nicht zwanghaft Satanismus oder Okkultismus bedeutet? (Hiermit distanziere ich mich ausdr?cklich von Beidem!!!AUSRUFEZEICHEN!!!)
Wen das mal interessiert (da wird sich jetzt zwar keiner angesprochen f?hlen, aber egal)
www.innenseiten.de
Es geht auch anders. Notfalls werd ichs demonstrieren m?ssen.
Okay, jetz hab ich mit schwarz angefangen, jetz kann ich nicht wieder aufh?ren. Ich wei?, dass die meisten das nicht verstehen k?nnen, aber das Tragen von einzig schwarzer Kleidung hat keine bestimmte Bedeutung, sondern ist individuel. Das merkt man auch, wenn man sich mal intensiver mit der Gothickultur auseinander gesetzt hat. Diese ganze Subkultur setzt sich zusammen aus ganz verschiedenen einigenen Gruppen, aus Meinungen, Einstellungen und vor allem Personen.
Nat?rlich geh?ren Dinge wie Ritzen, Depressionen und Okkultismus dazu, dass kann keiner bestreiten und weil es einfach so viele Menschen sind, denen es seelisch so schlecht geht und die darin ihre Zuflucht finden, sind das halt die Aush?ngeschilder f?r die Gothic-kultur.
Aber man sollte auch bedenken, dass es genug Menschen gibt, die sich ausdr?cklich dagegen aussprechen.
Ich selbst gebe zu, dass "Gothic"... nein, nennen wir es einfach "schwarz".... besonders attraktiv f?r mich ist, wenn es mir schlechter geht, aber das hei?t nicht, dass ich automatisch auch umgedrehte Kreuze trage, pendele, mich umbringen will, der Kirche das Verderben w?nsche, ect.
Die meisten Leute und vor allem auch Viele, die selbst in der Situtation sind, sich als Gothics bezeichnen, meistens Kits ab dreizehn aufw?rts haben doch von all den Symbolen und Zeichen keine Ahnung, die sie sich um den Hals h?ngen und das ist nicht ungef?hrlich, da besteht kein Zweifel, aber Fakt ist auch, dass viele damit gar nichts zu tun haben und vor allem, nichts damit zu tun haben wollen.
Ich sehe die Schuld da vor allem bei den Zeitschriften. Wer mal Blicke in Bravo und Co. wirft, der wird wissen, was ich meine. Da tauchen Reporte auf, in denen ?ber soo coole M?dchen berichtet wird, die sich schwarz Schminken und auf dem Friedhof versuchen, mit Pendeln zu ihrer toten Oma Kontakt auf zu nehmen.
Entschuldigung, aber wer sich dann noch ?ber so Jugenerscheinungen wundert.....
Ist doch klar, warum unsere Jugend tut, was sie tut.
Aber das, die negativen Aspekte sind es, die f?r eine solche Abneigung sorgen und solche Vorurteile entstehen lassen. Viele Menschen verurteilen alles und vor allem ALLE, die schwarz tragen und etwas finsterer wirken, ohne die Beweggr?nde zu kennen. Ich kann das aus Erfahrung sagen. Es gibt genug Leute, die dich nicht mehr akzeptieren sobald du anf?ngst, Anders zu werden, als sie selbst es sind.
Aber meistens ist das pure Ignoranz und auch Angst. Es gibt solche und solche Menschen. Die einen f?hlen sich von neuen Sachen angezogen, die anderen f?hlen sich bedr?ngt.
Aber ich denke doch, der Grund ist wichtig. Ich denke schon, dass ich zurecht vielen Leuten den Vorwurf machen kann, sich nicht damit auseinander gesetzt zu haben.
Ist es denn so schwer, anstatt zu verurteilen einfach mal auf den Jemand zu zu gehen und zu fragen, warum er oder sie so ist, wie er oder sie nun mal ist?
Ich versteh das nicht.
Ich h?tte es damals niemandem ?bel genommen, wenn man mich auf den Grund angesprochen h?tte, im Gegenteil. Ich h?tte mich gefreut. Stattdessen hat es die meisten Leute nicht mal interessiert, wenn ichs erkl?ren wollte.

Ich wei?, das trifft nicht auf die ganze Szene zu ich will auch und kann auch gar nicht f?r alle sprechen, sondern nur f?r den Teil, der ?hnlich denkt wie ich. Wie gesagt, die "Gothic"kultur ist ein komplexes gebilde, dass sich aus vielen Steinen und Aspekten zusammen setzt, die unter sehr vielen Einfl?ssen steht.

Ich bin kein Gothic, das habe ich nie behauptet und das werde ich auch nicht, aber ich hab mich in den vergangenen Jahren denke ich ein St?ckweit genug damit auseinander gesetzt, um all das ohne Zweifel sagen zu k?nnen.

Und was meine Gr?nde, schwarz zu tragen angeht:
Ich mache das instinktiv und ich vermute mal, dass ist mein Versuch, mich von vielem, was mich umgibt deutlich ab zu sondern. Ich will mit vielem nichts zu tun haben und erst recht nicht damit in Verbindung gebracht werden.
Manchmal beruhigt mich das auch, schwarz zu tragen und ich finde den Stil sch?nen. Lange R?cke, lange, weite ?rmel, Steifel... Dieses kunstvolle und verspielte....
Ich finde das einfach sch?n und da kann kommen wer will....


Na ja. Dar?ber wollte ich eigentlich gar nicht reden. Das ?berkam mich.
(Wie viele Beitr?ge dieser Art gibts auf diesem und dem letzten Blog eigentlich schon? Wahrscheinlich ne Menge...)

Zur?ck zum Thema. Im Moment kann ich eigentlich f?r nichts garantieren, so leid es mir auch tut.
Ich will irgendwas an meinem Leben ?ndern, ich will es verbessern... aber ich wei? nicht wie.
Ich will aus diesem Schei? Loch raus...
Verdammt... das regt mich auf. Irgendwie will ich n Neustart und so sch?n wie es auch war, ich will auch nicht zur?ck.
Was passiert ist, ist passiert und vielleicht war es gut so.
Nicht nur vielleicht... es war gut so, ich wei? nur noch nicht, wof?r (aber das sagte ich ja schon).

Fakt ist, dass das Leben im Prinzip ein Maskenball ist, auf dem jeder seine Maske tr?gt. Und diese Maske gilt es zu durchschauen. Manchmal findet man etwas wunderbare dahinter und manchmal eben nicht.
Manchmal verbirgt sich hinter dieser Maske eine H?lle... und wenn man die aus seiner Umgebung herausfiltern und streichen kann, dann sollte man nicht z?gern, das zu tun.
Doch nicht nur die anderen verstecken sich hinter Masken, man selbst tut es auch... man wei? es meistens nur nicht. Manchmal ist es schwerer, sich selbst zu durchschauen als die anderen.

So ist das Leben nunmal und damit m?ssen wir zurecht kommen.



Manchmal denke ich, ich kenne mich zu gut ^^



Na ja, whatever.

Schon mal so einen langen Blogeintrag gesehen? Nein, was?

Und ich setz noch einen drauf:



Everything Burns

She sits in her corner
Singing herself to sleep
Wrapped in all of the promises
That no one seems to keep
She no longer cries to herself
No tears left to wash away
Just diaries of empty pages
Feelings gone a stray
But she will sing

Til everything burns
While everyone screams
Burning their lies
Burning my dreams
All of this hate
And all of this pain
I'll burn it all down
As my anger reigns
Til everything burns

Ooh, oh

Walking through life unnoticed
Knowing that no one cares
Too consumed in their masquerade
No one sees her there
And still she sings

Til everything burns
While everyone screams
Burning their lies
Burning my dreams
All of this hate
And all of this pain
I'll burn it all down
As my anger reigns


(Anastacia feat. Ben Moody)

7.2.06 15:09


Truer Metal, Truer Sven, Truer Beitrag *hrhr*

Ja, Hallo erst mal!

Was mache ich denn momentan so, lasst mich ?berlegen. Ich w?rde sagen, ich renne genauso verpeilt durchs Leben, wie eh und jeh nur vielleicht etwas... selbstst?ndiger.

Hab in letzter Zeit ?ber einige Dinge nachgedacht und ich bin froh, dass alles so gekommen ist. Vor allem, das sich j?ngst einige Ereignisse aufgekl?rt haben.
Einige von euch werden ja bescheid wissen.
Ansonsten... ich w?rd ja gerne was ?ber die letzte Woche schreiben, leider wei? ich nich mehr genau, was alles passiert ist.

Mal ?berlegen... was war... Montag? Da hab ich irgendwas gemacht, mein ich...

Jedenfalls haben Laura und ich eine Modefinrma entworfen, aber das war meine ich schon Samstag. Aber ich wollts mal bekannt geben.

Gestern jedenfalls hab ich mich mit Kristin getroffen und wir waren Eis essen. Wir haben uns nen gro?en Kiwibecher bestellt (der zwar au?er den paar Kiwis oben drauf nich viel damit zu tun hatte, aber egal!) und der war wirklich... gigantisch. Haben uns ers mal voll kaputt gelacht, als der Kerl mit dem Ding (das kann man jetz wieder falsch verstehen, aber nur, wenn man gerade seine nachpupat?re Phase hat, was bei mit offensichtlich der Fall ist. Ich sag nur, "Funny ist beim Arzt und holt sich einen Atest"
"Wie gut, dass er sich nix anderes von irgendwo holt... zb. ... von oben" *hrhr*
Sorry Funny, dass so dumme Gedanken nicht mal in deiner Gegenwart aufkommen!)
Jetzt ist mir auch wieder eingefallen, was ich erz?hlen wollte.
Und zwar sind Dienstag die ersten zwei Stunden Geschichte ausgefallen und da meine Mudda mich zur Schule gefahren hat, konnte ich da nich weg... weil laufen mir bei Regen zu dumm war. Wir wissen ja alle, dass ich nich gerade um die Ecke wohne.
Kurosch aber. Von dem sinds ja bekanntlich nur 50 Meter Luftlinie und und als dann die ?berraschende Nachricht kam, dass Herr Wagner nich da ist, packt Kurosch seine Sachen und meint, "Ich geh jetzt nach Hause und mach Singstar-Party"
Ole, Duc und ich: ICH komm MIT!

Okay. Gesagt getan. Kurosch konnte sich gegen so ?berstimmtende Pers?nlichkeiten (haha, Witz!) nicht wehren, Laura haben wir auch noch mitgeschleppt und Anja is uns einfach nachgedackelt.
Also sind wir zu*rechne* sechst bei Kurosch gelandet, haben da dumm rumgegammelt, weil ja auch keiner mehr Lust zu Singstar hatte. Laura, Duc und Anja sind dann losgezogen, Br?tchen kaufen und ich hab Kurosch zur sau gemacht, weil der zwar 100000 LTBs hat, aber keine Witchbladecomics.
(Ja ja, ich wei? ^^)
So. Die erste Stunde war vorbei, alle wieder eingetroffen und Laura, Duc und ich beschlie?en, wir decken den Tisch. Hat auch fast geklappt Konnten dann so um viertel vor neun mit dem Essen anfangen und kamen auf einen Fernsehbeitrag ?ber Toilettensp?lungen (hat den wer gesehen? Ich fand den irgendwie abartig) jedenfalls stellen wir schnell fest, dass das eigentlich der Job f?r Duc ist, abgesehen von Drehbuchautor f?r O.C. California (noch nie gesehen!)
So. Wir labern dummes Zeug, wie immer und Duc entschuldigt sich andauernd f?r irgendwas Unwichtiges. Und wir machen uns dar?ber lustig.

Auf einmal meint Kurosch, nachdem Duc wieder irgendwas gesagt hat
"Entschuldige dich Duc"
und Duc:
"N???"
und Laura prustet ihre Apfelschorle ?ber den ganzen Tisch
Alle brechen in schallendes Gel?chter aus
Kurosch nimmt seine Brille ab und wischt die sauber.
Irgendwer meint, man k?nnte jetzt Kuroschs Umrisse an der K?hlschrankwand dahinter sehen.
Alle br?llen noch mehr
Laura heult wieder vor lachen
Laura und Ren?e geilen sich so lange an dem Thema auf, bis sogar Ole nicht mehr lachen muss.
Die beiden liegen fast unterm Tisch
Anja`s like: o.O"
Der Rest grinst.

*muahahah* Das war so g?ttlich.

Seit dem is das n neuer Insider "Duc, entschuldige dich!"
Dummer Weise ist danach noch ne Doppelstunde Bio ausgefallen und ich musste mir n Handy leihen, um nach hause zu kommen.
Summasumarum kommen wir da auf vier Stunden Ausfall (lieber Ausfall, als Durchfall), was zu Folge hat, dass ich von Sechs nur noch zwei Stunden hatte.

Am n?chsten Tag is Bio wieder ausgefallen, womit Frau K. ihr Pensum f?r die n?chsten zwei Wochen wieder voll hat. Das ist wirklich faszinierend und ich wollts nich glauben, als mir das jemand erz?hlt hat, aber die ist echt von vier Wochen im Monat mindestens eine nicht da.
Klasse.

Na ja. Wenn ich Gl?ck hab, f?llt morgen Spanisch aus. Da h?tte ich eigentlich gar nichts gegen. Ich mag Spanisch zwar, aber ich k?nnte im Unterricht immer entweder schreien oder schlafen. Oder aber ich mobbe Anja mit Nicole zusammen. Das is immer lustig (f?r uns zumindest).

Auch geil.... meint die Spanischlehrerin letztens zu mir, nachdem ich der mal ?fter beim Schwimmen begegnet bin:

SL: Mit so ner Mittelohrentz?ndung kann man ja gar nicht schwimmen gehen.
R: Nein, leider nicht.
SL: ... In ihrem flotten Bikini
R: Der is eh kaputt. Ich brauch n Neuen.
SL: Wie, was ist denn damit passiert? Hat ihnen den jemand von Leib gerissen?
R: Das k?nnte man zwar annehmen, aber... nein!


*rofl*

Die Frau is komisch :D Aber irgendwie cool :D?

Ja. ?brigens Emma, Kristin und ich mussten gestern beim Eis essen an dich denken. Wir m?ssen mal wieder einen Termin aus machen.

Ich glaub, ich wei? jetzt auch, warum alle um mich herum- besonders Herr K. alias das H?schen- momentan total austicken... es wird Fr?hling. *auf Uhr guckt* Schon Februar... es wir langsam Zeit!!!
Das sind "alles nur die Hormone"... hoffe ich zumindest, denn dann legt es sich irgendwann wieder.

Da k?nnte ich auch gleich wieder eine Geschichte von dem Pittbull und dem H?schen erz?hlen.
H?schen: *geht am Pittbull vorbei und streicht ihm ?ber die Wange*
Anmerkung: o.O""
Pittbull: Zu K. *SEHR ironisch**kreischend* Er hat mich get?tschelt, er hat mich get?tschelt!!!
K.: *streicht ihr ebenfalls ?ber die Wange*
Anmerkung 2: o.O"""
H?schen: *grinst und kichert*

Ich glaub, es geht los.

?brigens suche ich gerade true-e Leute. Also Leute, die true sind... oder Leute, die mit dem Wort was anfangen k?nnen... wahrscheinlich keiner hier, au?er denen, die meinen Br?der-competition mitgekriegt haben.
Also Sven findet zwar nicht, dass er ein harter Kerl is, aber er hat trotzdem gewonnen *hrhr*

Deswegen finde ich, er hat den Titel "true" verdient, genau wie alle, die wissen, wos her kommt.
Um diese mal zu ehren, hier die

"Ultimative Liste der True-en (oder auch: true people!)"
1.(!) Sven K.
1.1 Inga (haha, geschickt gemacht, was? )
2. Thomas Dieter

Ihr seids Leute!!!!!


PS: Liste noch in Bearbeitung.

Geiler is aber, wenn du wen nach "true" fragst und der dich anguckt, als h?ttest du ihn in einem Dixiklo ?ber das Wackengel?nde gerollt


Na ja, was solls.


Ich muss noch in f?r Kunst ne Erkl?rung f?r meine Selbstdarstellung (*nach oben deut*) anlegen und Englisch machen und Spanisch machen und aufr?umen und... eigentlich hab ich zu tun.

aber zum Schluss (ich wei?, aber bitte nicht weinen!) noch eine wichtige Durchsage:
Heute abend treten "IN EXTREMO" f?r TH?RINGEN beim EURO VISION SONG KONTEST auf und performen ihrem Song "LIAM". Also wenn ihr f?r jemanden anruft, dann f?r Th?ringen, denn das Lied is der Knaller. Unterst?zt was altanatives (allein schon, weils Mittelaltermucke is) und zeigt den anderen, wo der Hammer h?ngt.

Ich wei?, es is nich Schandmaul, aber es lohnt sich!



Also, sch?nen Abend noch... und bis bald!

9.2.06 19:20


Was der Metaltest ergibt


Zu geil:
Du bist: Power Metal
Du bist der Held deiner Welt, du bist Power Metal! Am liebsten w?rdest du den ganzen Tag lang auf roten Drachen in schrecklich kitschige Sonnenuntergr?nge reiten und dabei ein leuchtendes Schwert schwingen. Du liebst Fantasy, irgendwie schwebst du st?ndig zwischen dieser und einer Paralelwelt, in der alle m?glichen sorten von fantastischen Kreaturen existieren, hin und her. Dein unglaublicher Enthusiasmus und deine heroischen (oder einfach pathetischen?) Gesten, in Verbindung mit einer latenten Selbst?bersch?tzung zeichnen ein eher merkw?rdiges Bild von dir. Bestimmt bist du auch Rollenspieler, habe ich recht? Im Grunde bist du okay, aber manchmal nervst du einfach.


Das geilste is der letzte Satz... ich lach mich weg!
11.2.06 17:27


Was der Metaltest sonst noch sagt...

So, ich hab den jetz noch zwei mal gemacht und abgesehen von "Gothic Metal" (ich wusste es immer) bin ich auch White Metal:

Du bist White Metal. Du scheinst auf den ersten Blick ein Wiederspruch zu dir selbst zu sein, so wie 'kalte W?ste' oder 'trockenes Eis', aber genau so wie es diese beiden Dinge gibt, gibt es auch dich. Mit deiner Einstellung stehst du zwischen den St?hlen, denn f?r sowohl Christen als auch Metaler bist du irgendwie weder Fisch noch Fleisch. Du bist die Minderheit in der Minderheit... wenn das mal nicht nicht ein Zeichen von Standhaftigkeit ist? Du bist irgendwie seltsam, aber definitiv nicht uninteressant.


Passt auch irgendwie.
Was is ?berhaupt WhiteMetal? Noch nie was von geh?rt^^
(Ich bin anscheinend nich true )


Tja, da sieht man mal wieder, dass ich eindeutig nicht definierbar bin. Oder wie sagt der Metaltest so sch?n?

"Du bist irgendwie seltsam, aber definitiv nicht uninteressant."

Recht hadder!

Oder wie seht ihr das?
11.2.06 17:36


Der Sinn des Lebens....

....f?r Inga


Der si so lang geworden, den wollte ich nicht als Kommentar posten.


Inga.... warum musst du ausgerechnet damit anfangen???
*sfz*

Der Sinn des Lebens... wei?t du, ich glaub, den muss jeder f?r sich und f?r sein eigenes Leben finden.
Wenn du nach dem Sinn des Lebens fragst, besser, wenn du jemanden nach dem Sinn des Lebens fragst.. irgendwo auch dich selbst, dann musst du fragen: Warum lebst du?
Aber damit beziehst du dich nicht darauf, warum der jenige oder du geboren worden ist, sondern - wenn ich gerade so dar?ber nachdenke- "Warum lebst du "noch""?
Was treibt dich in deinem Leben? Warum hast du noch nicht aufgegeben?

Ob die Antwort nun ist, "Weil ich eine gl?ckliche Beziehung habe" "Weil ich meine Freunde nicht alleine lassen will" "weil...." Ja, warum auch immer....
Verstehst du, was ich meine?

Warum lebe ich noch? Ehrlich gesagt kann ich dir das nicht beantworten. Ich bin fr?her oft an meine Grenzen gesto?en und ich kann dir wirklich nicht sagen, warum ich mir damals nichts angetan habe. Ich wundere mich immer wieder selbst dar?ber...
Heute bin ich ziemlich sicher, dass das einen Grund gehabt hat. Und das auch all die harte Zeit einen Grund gehabt hat. All die Zeit, in der ich aufgeben wollte.
Ich wei? nicht, ob ich sagen kann, dass mich der ganze Mist damals st?rker gemacht hat. Keine Ahnung. Fakt ist jedoch, dass ich mit manchen Dingen und Begebenheiten nun besser klar komme und Dinge nachvollziehen kann, die sonst nicht viele verstehen.
F?r all die Jahre, in denen ich alleine war und kaum oder sogar gar keine Freunde habe, werde ich jetzt entsch?digt. F?rher war ich den ganzen Tag nur depressiv und heute habe ich beste Laune, treffe mich mit meinen Freunden und k?nnte mich den ganzen Tag nur Schrottlachen.
Hat das Leben nicht daf?r Sinn gemacht? F?r all die Stunden, in denen man gelacht hat? In denen man sich gefreut hat und in denen man gl?cklich war? Hat das Leben nicht alleine schon f?r all die Momente Sinn gemacht, in denen man mit jemandem wirklich gut reden konnte und dabei zu einem Ergebnis gekommen ist... vielleicht auch f?r all die Momente, in denen man weinen musste aber einem doch bewusst war, dass man nicht alleine war?
Und macht das Leben nicht auch Sinn, wenn man wei?, dass man f?r jemanden da ist oder jemanden lachen oder auch nur l?chlen sieht und man wei?, dass man das in dem Anderen bewirkt hat?
Wie ich bereits sagte, ich wei? nicht, warum mir das alles passiert ist, aber wenn ich mein Leben heute sehe... wenn ich meine wirklich guten Freunde sehe, auf die ich mich immer verlassen kann, wenn ich all die anderen netten Leute sehe, von denen ich umgeben bin und mit denen ich so oft lachen kann. Wenn ich all die gute Zeit sehe, die wir hatten, an die verr?ckten Dinge denke, die wir gemacht haben und immernoch machen und wenn ich an die Zeit denke, die wir noch gemeinsam vor mir haben, dann war mir das all die Schmerzen wert.
Ich w?rde um nichts in der Welt tauschen.
Sicher, es gibt Momente, in denen man nicht weiter kommt und vielleicht sind das auch ganze Phasen. Phasen in denen man glaubt, dass jetzt alles zu ende ist, aber fakt ist doch, dass es trotzdem weiter geht. Dass man nur nicht aufgeben darf und daran glauben muss, dass alles besser wird. Man darf die Hoffnung nicht verlieren. Selbst wenn alles zuende geht... es wird ein neuer Anfang kommen. Und dieser Anfang wird den davorigen toppen.
Ich kann das aus Erfahrung sagen.
Im nachhinein wird alles einen Sinn ergeben. Das wird einem zwar erst mit der Zeit klar werden, dann aber richtig und dann wird man froh sein. Man wird nicht jammern f?r all die Zeit, die schrecklich war, man wird sich freuen f?r all das Gute, was einem passiert.
Ich mein... stell dir mal vor, du h?ttest vor Sven jemanden gefunden.... willst du doch gar nicht, oder?
Und genauso gehts mir auch. Wenn ich so dar?ber nachdenke, dann bereue ich all die Chancen nicht, die ich hatte, denn es wird am Ende Sinn ergeben und ich war im Nachhinein schon so oft froh, dass diverse Dinge nicht passiert sind....

Na ja.

Wenn du mich fragst, dann ist es das D?mmste ?berhaupt, dar?ber nach zu denken, was passiert w?re, wenn du nicht da gewesen w?rst. Sicher h?tte dich niemand vermisst... weil niemand von dir gewusst h?tte. Aber du bist nun mal da und das kann man nicht mehr ?ndern. (Zugegeben, k?nnte man schon, aber du w?rdest deine Spuren hinterlassen... weil du eben trotzdem dagewesen w?rest)
Die Tatsache, dass du existiert, musst du hin nehmen. Das kannst du jetzt schieben, worauf du willst. Ob es nun der Wunsch deiner Eltern war, ob du mal die Welt retten solltest oder ob irgend ein h?heres Wesen daf?r gesorgt hat.
Seis, wie es ist. Fakt ist, du bist da und du warst da und das kann niemand mehr ?ndern. Also warum dar?ber nach denken. Man kommt so oder so zu Ergebnissen, die einen nicht aufbauen w?rden.
Eines Tages wirst du wissen, warum es so war.
Wenn man mich jetzt vor die Wahl gestellt h?tte, mein Leben leben zu wollen oder lieber nie existiert zu haben, dann w?rde ich sagen, ich WILL LEBEN. F?r wen auch immer... doch vor allem f?r mich. F?r all die H?hen die ich hatte und die ich noch erleben werde, aber auch f?r all die Tiefen die dagewesen sind und die vielleicht noch kommen. Denn es sind beide in Kombination, die einen weiter bringen.
Ich hab in den letzten Jahren mit einigen Leuten geredet, die aus welchen Gr?nden auch immer keinen Sinn mehr in ihrem Leben gesehen haben. Immer wenn ich sie an die guten Momente in ihrem Leben erinnert habe, die ihr Leben wirklich lebenswert gemacht haben, egal wie klein sie waren, dann haben sie mit dem Argument geantwortet "Na und? Wenn ich sie nicht erlebt h?tte, dann h?tte ich sie auch nicht vermisst"
Sicher h?tten sie es nicht. Aber sollte man nicht von dem Fakt ausgehen, dass es so war und daf?r dankbar sein? Alle jammern immer dar?ber, wie schei?e das Leben doch ist und es gibt genug Leute die davon reden, sich um zu bringen. Fakt ist jedoch, dass es - zumindest in meiner Umgebung- bisher noch keinen gegeben hat, der das wirklich durchgezogen hat.
Das ist doch ein klares Zeichen, dass es doch noch irgendeinen Faden gibt- und wenn er noch so d?nn ist- der sie an dieses Leben bindet.
Sich um zu bringen ist kein Ausweg. Wenn du mich fragst, dann ist es das egoistischte, was man ?berhaupt tun kann, weil man in diesem Moment auf alle Menschen um einen herum, auf ihre Gef?hle und auf ihr Leben keine r?cksicht mehr nimmt. In diesem Moment z?hlt nicht, was das Loch f?llt, dass man hinterl?sst und egal wie gro? das Loch ist... es wird da sein. Auch wenn man nur einen Freund auf dieser Welt hatte...
Ist das nicht verr?ckt?
Viele Menschen bewerten ihre Probleme viel zu hoch und sind so sehr damit besch?ftigt, dass sie all das positive in ihrem Leben ?berhaupt nicht mehr wahr nehmen. Kann ich verstehen, ging mir auch so. Aber der einzige Ausweg ist es, anzufangen, auch die kleinen Dinge wahr zu nehmen. Und wenn es nur ein L?cheln ist, dass dir einer auf der Stra?e zuwirft.
Okay, ich glaube, ich bin jetzt ganz sch?n vom Thema abgekommen, also zur?ck dazu.
Der Sinn des Lebens... den sollte in meinen Augen jeder f?r sich selbst bestimmen. Und wenn man nur daf?r lebt, dass einem halt jemand auf der Stra?e ein L?cheln schenkt. Es sind die kleinen Dinge die z?hlen... und es sind die kleinen Dinge, aus denen Gro?e werden k?nnen. Jeder muss sein Leben selbst in die Hand nehmen und wenn es einen ankotzt, dann musst man es selbst verbessern und nicht darauf warten, dass das Gl?ck vom Himmel f?llt.

Oh man... sag du mir nochmal, du drehst dich im Kreis. Ich glaub, ich sag jetzt besser gar nichts mehr dazu.
Wer aus diesem Eintrag schlau wird, der hat gewonnen!!!!
12.2.06 20:04


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung