Die Feder ist Stärker als das Schwert

  Startseite
  Archiv
  Ich
  bin
  halt
  so
  Ersteigert Renata -AKTION-
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine liebste Laura
   Metalfraktion Bergischland
   Felon
   Jonas
   Toni
   Franzi



https://myblog.de/soulstorm

Gratis bloggen bei
myblog.de





Spa? und / an Schmerzen

Ich bin wieder zur?ck.
Bin ja Samstag morgen hier weggefahren, um dann bis gestern so.. ja, keine Ahnung, wie viele Kilometer es denn Schlussendlich wirklich waren, aber man munkelt so zwischen 60 und 80 Kilometer gelaufen.
Und ich bin sie ALLE gelaufen.

Abgesehen von h?llischen Schmerzen an allen drei Tagen in Beinen und F??en... hatten wir auch sau viel Spa?.

Holla, bzw. Terry, die ja immernoch im Rollstuhl sitzt, musste nat?rlich geschoben werden... und so schob man sie in Schichten fast den ganzen weg.
Haaaaach ja.
Aber das hatte auch den praktischen Vorteil, dass wir einfach all unserem Kram an den Rollstuhl geh?ngt haben und so auch nix schleppen mussten.


Ok. Also, nach dieser kurzen Zusammenfassung, schildere ich mal die Einzelheiten.


Tag 1
Treffpunkt: 9.45 Uhr hier am Dom
Dann sind wa 45 Minuten Buss gefahren und haben uns dann noch mit ner anderen Gruppe getroffen.
Von da aus sind wir mit einer Station dann ?ber Umwege und Feld- und Waldwege (was ja im Prinzip das selbe ist :D ) irgendwann abends in Dinslaken kangekommen. Irgendwo da hamwa dann in nem Gemeinderaum ?bernachtet.
Was die Feldwege anging: Die waren voll mit ?berfahrenen Fr?schen und das war irgendwo lustig, weil die ganzen Weiber immer tierisch angefangen haben, zu kreischen... :D
So, das waren schon so zwischen 20 und 30 Kilometer.. die ich mit vielleicht doch nicht so ganz wandertauglichen Schuhen gelaufen bin und aus denen ich dann auch nicht mehr rauskam ^^
Nach langem Kampf doch besiegt, hatte ich dann zwei blaue Zehnn?gel, ziemlich Schmerzen aber keine Blasen.
Das fand ich schon mal gut.
Nicht so toll war stattdessen das Malteser Essen, was man uns vorgesetzt hat. Aber ok, besser das als gar nix ^^.
Ich mit meiner Deluxe- Luftmatratze... und die anderen auf ihren Isomatten... *rofl*
Jonas Bruder, der auch mitgelaufen ist und sich dann unterwegs unseren kleinen Trupp bestehend aus meinem Bruder, Holla und mir angeschlossen hat, hat dann versucht, mich in den Schlaf zu singen...
Hab dann als eine der ersten wohl schon um halb elf gepennt. Das letzte was ich mitgekriegt hab, war:

"Was ist gr?n und fliegt durch die Luft?"
STILLE
"Ein Rudel Gew?rzgurken"

Der ganze Saal hat sich aus mir unerfindlichen Gr?nden tierisch dar?ber kaputt gelacht.


Tag 2- Sonntag
Bin um sechs Uhr wach geworden ^^
Haben dann die Sachen zusammengepackt, gefr?hst?ckt, die Sachen wieder innen Malteserbully ger?umt und sind dann, nach einer kleinen Andacht, weiter.
Irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gef?hl, wir sind im Kreis gelaufen. Immer um so ein komisches Kraftwerk rum. Mussten dann unterwegs noch ne Zwangspause von fast zwei Stunden machen, weil wir auf ne zweite Gruppe warten mussten. Das war echt ziemlich unmotivierend. Und wir hatten ne ziemliche Zeitverz?gerung.
Das N?chste war einfach nur noch Geschleppe. Wir mussten in irgend ne Stadt namens Spellen und es ging nur ?ber Feldwege... das war echt alles andere als lustig. In Spellen angekommen, hat sich mein Burder abgesetzt.
Angeblich hatte er ja soooo Schmerzen...
Der olle Jammerlappen.

Na ja, ok. Das St?ck, dass dann kam, das war echt cool. In Spellen sind noch n paar Pfadfinder dazu gekommen, mit so riesigen Bannern... die warn voll gut drauf und es wurd auch langsam dunkel. Wir sind am Rhein vorbei gelaufen.
Irgendwann ging dann die Sonne unter und der ganze Himmel war Blutrot. Hinter uns haben die Leute diverse Kirchenlieder total laut und motiviert gesungen und Tobias und ich, wir hatten vorne bei den Pfadfindern voll unseren Spa?... *lol*
Die Malterser sind dann mit ihren Bussen alle f?nf Minuten an uns vorbei gefahren und haben geguckt, ob sie noch jemanden einsammeln k?nnen. Das war ein bisschen.. freaky... st?ndig standen die irgendwo.. o.O --->Malteserfobie ^^
Als wir die letzte Station vor unserem Tagesziel erreicht hatten, war es dunkel und wir standen auf einem Br?ckpfeiler am Rhein.. und man konnte im dunkeln die ganzen Flugzeuge sehen und alle waren total gut drauf und haben gesungen... das war unglaublich. Die ganzen Lichter....

Die letzten sieben Kilometer sind dann wirklich nur noch eine Hand voll Leute gelaufen.... darunter auch Tobias und ich. Es haben sich sogar Leute abgesetzt, von denen ich gedacht hatte, die w?rden das durchhalten... aber ok.
War mir auch nicht sicher, meine Knie waren schon am zittern... aber ich hatte gesagt, ich w?rd alles laufen, als hab ich das auch gemacht.
Mein Gott, hatten die Pfadtfinder n Tempo drauf. Ich musste echt rennen, um mit denen Schritt zu halten... und dann hatte ich noch st?ndig die dummen Banner im Gesicht.. ^^ Tobias war voll in seinem Element und hat noch total motiviert neben den Rucks?cken anderer Leute son Banner geschleppt..
Die letzten Kilometer mussten wir ?ber nen Sandweg an nem See... es war dunkel... und der ganze Weg war voller Fr?sche ^^
Man konnte nicht mehr Unterscheiden zwischen L?chern in dem weg, Dreck, oder eben dem Kleingetier und keiner wollt sie platttreten... also musste man allen schwarzen Punkten ausweichen... -.-
Hinter uns liefen zwei so Freaks und meinten dann:

Er: "Da waren drei Fr?sche.. das war bestimmt ne Band"
Ich: "Die ?rzte, oder wie?"
Er: "Nein, Greenday"
Stille
Er: "Wortwitz"
Alle lachen sich kaputt
Er: "Das hier ist dann deren Boulevard of Broken Dreams"


Jedenfalls sind wir um halb zehn und nach... ja.. 40 - 50 Kilometern am Ziel angekommen.. und wir waren fertig *lol*
Der einzige Wunsch war der Schlafsack!!!!
N bisschen aufbauend war allerdings der Jubel, mit dem wir empfangen worden sind... :D
Gepennt habbik um halb zw?lf.. oder so.


Tag 3 -Montag

Am Morgen des gestrigen Tages um kurz nach sieben ergab sich zwischen Holla und mir folgende Unterhaltung:

Ich: "Wei?t du, ich bin echt froh, dass die Strecke so wenig Berge hatte"
Holla: Warum, wegen den Fr?schen?
Ich: Holla, was haben Berge mit Fr?schen zu tun?
Holla: Na ich dachte, weil die dann da runter purzeln
Ich: Hast du schon mal einen purzelnden Frosch gesehen?
Holla: Nein, aber es gibt f?r alles ein erstes Mal

Wie man sieht... war waren fertig ^^.
Das Wetter war total gut.... aber trotzdem waren die letzten 20 Kilometer oder wie viele das auch waren.. nur noch Schlepperei. Das war echt schon nicht mehr lustig. Tobias und ich haben dann irgendwann angefangen, Julia und die R?uber von Subway to Sally zu singen... um diverse Marschlieder zu ?bert?nen... haben es sogar im Kanon und mit welchselnden W?rtern versucht... also, er f?ngt mit dem ersten an, ich mach mit dem zweiten weiter uws.
Letzteres m?ssen wir wohl noch mal ?ben ^^
Ja.
Nach der letzten Ziwschenstation war dann jedes F?nkchen Motivation dahin. Es war grausam.
Ich hab mich dann Holla angenommen und Tobias... mit nem Pfadfinderbanner... konnte noch rennen. Der Junge ist hyperaktiv! Eindeutig zu viel Nutella beim Fr?hst?ck!!!!
DAS KOMMT DAVON, WENN MAN NICHT AUF MICH H?RT!!!
Holla und ich wollten ihn noch einholen und haben uns oben aufm Berg beide auf den Rollstuhl gesetzt, um etwas auf zu holen.. hat auch funktioniert, bis wir unten umgekippt sind :D
Wir mussen voll lachen^^
Zum gl?ck waren da zwei junge Herren, die uns geholfen haben.. ich glaub nicht, dass wir den Rollstuhl alleine wieder zum stehen gekriegt h?tten... *rofl*
Die haben Holla dann hinterher auch geschoben und wir haben uns mit denen unterhalten...
Is total lustig, dass man auf so Wanderungen hinterher mit allen Leuten auf DU ist und sich wirklich mit jedem Unterh?lt, egal, ob man ihn kennt, oder nicht...
Als wir angekommen sind.. omg.
Das war so gegen vier. Ich bin dann noch bis zum ende dageblieben... bis um halb sieben, da gabs noch ne Messe ( bis um halb neun).
Das war voll cool.. die hatten ne Nebelmaschiene im Dom und so selbstdrehende Scheinwefer (ka wie die hei?en) und dann haben die da n Musical aufgef?hrt... das war total krass. Wir hatten noch das Gl?ck, in der ersten Reihe sitzten zu k?nnen...


Nachsatz
Wir hatten Spa? und wir hatten Schmerzen. Wir sind also unserem selbsternannten Motto gerecht geworden. Sogar den komischen Ast, den wir am ersten Tag unterwegs gefunden haben und an dem mittlerweile auch schwei?t?cher und Palmwedel h?ngen, ist hier angekommen.
Ich hab durchgehalten, genau wie Tobias und wir sind als zwei von ganz wenigen wirklich die ganze Strecke zu Fu? gelaufen. (Hey, Tobias: Sind wir schon da? Mama ist stolz auf dich! (Insider :D))
Ich laufe immernoch nicht fl?ssig ( )und mein rechtes Knie tut weh. Ich hab zwei Blasen und zwei meiner Zehnn?gel sind blau.... Au?erdem... SONNENBRAND!
aber ich w?rds wieder tun.
Wir hatten so viel Spa? und so ne geile Zeit... und dass kostenlos... das gibts nicht noch mal.

DANKE AN ALLE, DIE DABEI WAREN!




22.3.05 11:32
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Barbara / Website (22.3.05 11:49)
GEIL! :D
Ich hab euch - soweit das möglic war- immer schön beobachtet!! =)
Angela ist leider net gekommen und ich bin total deprimiert, dass ich nicht mitkonnte..naja, ist bestimmt nicht der Letzte!! :-)
Achja, wäre Tobi nicht etwas jung: Renée, der passt perfekt zu dir! ;-)


Jojo / Website (26.3.05 10:52)
lol ^^
das meinst du nich ernst oder babsi ??? XD ^^
aber ok ... wäre ne interessante vorstellung ^^


Gia alias Soraya / Website (26.3.05 10:54)
.
.
.
.
.
-.-
.
.
.
.
.


Toni Castilla / Website (26.3.05 11:35)
Wow. Nicht schlecht. Ich glaub ich wär irgendwo auf der Strecke zusammengebrochen *lol*

Letztens wollte man mich zu einer 13stündigen Prozession überreden *g*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung